warning icon

Coolness Training

RAD
Das Coolnesstraining ist ein soziales Verhaltenstraining, das präventiv ausgerichtet ist. Im Zentrum des Trainings stehen Respekt - Aufmerksamkeit - Disziplin. Die Schülerinnen und Schüler lernen entsprechend ihrem Alter Regeln des sozialen Miteinanders und erfahren, wie Konflikte ohne Gewalt gelöst werden können. Ursachen, Auslöser und Gelegenheiten für aggressives und gewalttätiges Verhalten werden aufgezeigt. Das eigene Verhalten und die Rollendispositionen (Opfer, Täter, Gruppe, Institution) werden bewusst wahrgenommen und Handlungsalternativen eingeübt.

GewaltfreiDas Coolnesstraining stammt aus dem Bereich der konfrontativen Pädagogik. Grundlagen und Methoden sind Interaktionsübungen, Rollenspiele, körperbetonte Spiele, Visualisierungstechniken, Entspannungs- und Vertrauensübungen.

Das Training wird immer von zwei Personen durchgeführt, die dafür eine spezielle Ausbildung haben. Unsere dritten Jahrgänge haben das Alter, um an einem Coolnesstraining teilnehmen zu können. Ähnlich wie das Projekt "Mein Körper gehört mir" soll es immer wieder im dritten Jahrgang durchgeführt werden. Das kostet natürlich Geld. Deshalb werden schon fleißig Waffeln gebacken; die Volksbank Ruhr Mitte und der Förderverein unterstützen das Projekt und im März findet ein Sponsorenlauf statt. Wir hoffen für die Kinder auf Ihre Unterstützung!